Herzlich Willkommen im Malort Stams

Der Malort, wie er von Arno Stern erfunden wurde, ist ein besonderer Raum, in dem ohne Themenvorgabe, ohne zu bewerten und zu beurteilen, gemalt wird.

Im Malspiel wird das Eigene belebt und in der Spur ausgedrückt, das weiße Blatt an der Wand bildet den Spielraum.

Diese Äußerung ist etwas ganz Natürliches und von unschätzbarem Wert.

In der Mitte des Raums befindet sich der sogenannte Palettentisch mit 18 Farben und jeweils 3 Pinseln, ein bestimmtes Ordnungssystem, in dem alles stimmen muss, damit die Spur frei entstehen kann.

Die Regelmäßigkeit des Malspiels über einen längeren Zeitraum ist, ähnlich wie beim Erlernen eines Musikinstrumentes, ein wesentliches Element.